Hausse, was ist die Hausse?

Hausse, was ist die Hausse?

In der Marktwirtschaft unterscheidet man zwischen Phasen, in denen Wertpapiere ansteigen bzw. hohe Werte erzielen, der Hausse, und Phasen, in denen diese rückläufig sind, der Baisse. Da es nicht möglich ist, dass Aktien grundsätzlich nur steigen bzw. nur fallen, wechseln sich diese beiden Phasen in einer zyklisch verlaufenden Weise ab. Man könnte sagen, dass auf eine “Blütezeit” immer eine Baisse-Phase folgt.

Um ein Bild zu benutzen, wurden zwei symbolisch für diese Phasen stehende Tierarten gewählt, um die Kraft der Phasen zu beschreiben. Der steigenden Phase wurde der Bulle zugeordnet, der fallenden der Bär. Der Bulle steht bei diesem geläufigen Bild für ein Vorwärtsstreben, ein Denken nach vorne bzw. nach oben. Prognosen dahingehend, ob eine Hausse-Phase lange andauert, bzw. wie lange sie andauert, sind sehr schwer zu geben. In die Entwicklung von Wertpapieren fließen unzählige Faktoren ein, die erst im Zusammenspiel wirksam werden.

Der Begriff der Hausse bezieht sich sowohl auf Wertpapiere eines Landes bzw. einer Region, wie der Euro-Region, als auch auf einzelne Branchen. Für einen Anleger ist es wesentlich, wie stark ein Markt, in den er investiert, wahrgenommen wird. Dabei kann der Begriff “stark” sich sowohl auf einen konsistent starken Markt beziehen als auch auf einen sich entwickelnden Markt. Einen wesentlichen auf die Entwicklung von Märkten Einfluss nehmenden Faktor stellt dabei die Psychologie dar. Vertrauen, wie das Bild des Bullen es symbolisiert, lässt in vielen Fällen einen Anstieg von Wertpapieren zu, Skepsis oder Angst bewirkt das Gegenteil.

Um den Verlauf einer speziellen Aktie bewerten zu können, ist es notwendig, deren Entwicklung seit der Emission zu beobachten. Dass hierbei Zyklen vorhanden sind, ist Fakt, und dass sich ein Anstieg und ein Absinken abwechseln, ebenso. Es gilt also, den genau richtigen Zeitpunkt festzulegen, wann eine Aktie ihre “Blütezeit” hat, sie zu diesem Zeitpunkt zu veräußern, bevor sie sich einer Baisse nähert.

Beitrag hinterlassen

*