Aktien Anfänger und Aktien lernen mit Aktienbasis.de

Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie sehr herzlich auf unserem Einstiegsportal für den Handel mit Aktien und freuen uns, dass Sie Börsenluft schnuppern möchten.

In Zeiten der New Economy um die Jahrtausendwende war der Aktienhandel in aller Munde und es schien, also ob Kollegen, Verwandte, Freunde, Bekannte und Nachbarn ihr Geld an die Börse tragen. Tatsächlich ist das Spekulieren mit Aktien in Deutschland kein verbreitetes Kulturgut. Diese kritische Distanz hat Geschichte und basiert nicht allein auf den Turbulenzen der Finanzmärkte seit der Lehman-Pleite im Jahr 2008. Obwohl die Aktienmärkte bislang noch jede Krise überlebt haben, gelten sie vielfach als geistige Sperrzone, als zu riskant und deshalb als Sparanlage weniger geeignet. Doch die Aktie eignet sich durchaus hervorragend als langfristig ausgerichtete Geldanlage und als Vorsorge für das Alter. Keinesfalls sollten Sie als Einsteiger wild darauf losspekulieren, sondern die Grundzüge des Aktienhandels kennen und einige Grundregeln beachten.

anlagetyp-v2Vor dem Aktienkauf: Definieren von Anlagezielen

Bevor Sie ins Aktiengeschäft einsteigen, sollten Sie für sich ein Anlageziel definieren. Dabei geht es um die Höhe des Geldbetrages, der zur Verfügung steht, um das finanzielle Risiko, das Sie bereit sind einzugehen, sowie um die Dauer der Anlage. Als Börsenneuling sollten Sie unnötige finanzielle Risiken vermeiden und nur die Geldmenge in Aktienkäufe investieren, die Sie problemlos entbehren können. Für Börsenneulinge eignet sich eine langfristig ausgerichtete Aktienpolitik. Dazu gehört, dass Sie Ihr Aktiendepot relativ breit aufstellen und mit Aktien unterschiedlicher Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen füllen. Durch diese Streuung können mögliche Kursverluste wieder ausgeglichen werden. Das Börsengeschäft soll Ihnen als Einsteiger Spaß machen, weshalb es wichtig ist, dass Sie sich langsam vortasten, und dass Ihr Tun und Handeln mit Erfolg verbunden ist. Wichtig ist auch die Rendite, die Sie sich als Börsenneuling durch die Spekulation mit Aktien an der Börse erhoffen. Auch wenn Ihnen die Investition in Wachstumsbranchen als äußerst lukrativ offeriert wird, so ist diese ebenso risikoreich. Erfolgreicher Handel mit Aktien zeichnet sich vor allem durch langfristige Investitionen aus. Orientieren Sie sich zunächst an den Hauptindizes, deren Investment mehr Sicherheit verspricht.

Vor dem Aktienkauf: Das Eröffnen eines Aktiendepots

Um sich versiert auf dem Börsenparkett bewegen zu können und bevor Sie Aktien erwerben benötigen Sie ein Aktiendepot, das dazu dient, die gekauften Aktien aufzubewahren und zu verwalten. Auf die Wahl des Aktiendepots sollten Sie größte Sorgfalt verwenden, sofern Sie an guten Konditionen interessiert sind. Der erste Weg ist die Hausbank, doch es gibt auch eine Reihe von Online-Brokern, bei denen Sie ein Depot eröffnen und verwalten können. Achten Sie dabei auf die Höhe der Kosten und Gebühren, auf die Bedienbarkeit des Aktiendepots, den Service sowie auf die Guthabenzinsen. Die Höhe der Kosten und Gebühren entscheiden maßgeblich darüber, wie viel Sie von Ihrem erzielten Gewinn einstreichen können. Regelmäßig wird zwischen einer Flatrate, gestaffelten Transaktionskosten, deren Gebühren sich jeweils ab einer bestimmten Orderhöhe erhöhen, und den prozentualen Transaktionskosten differenziert, deren Gebühren sich aus einem festgelegten Prozentsatz der Orderhöhe errechnen. Sofern Sie sich für einen Onlineanbieter entscheiden, achten Sie auf eine einfache Funktionalität der Internetplattform des Anbieters. Behalten Sie auch die Frage nach den Guthabenzinsen im Hinterkopf. Denn es ist wichtig, dass das angesammelte Guthaben, das regelmäßig als Reserve für zukünftige Aktienkäufe dienen kann, auch akzeptable Guthabenzinsen abwirft.

Vor dem Aktienkauf: Sammeln, beobachten und üben

Bevor Sie als Neuling eine Anlageentscheidung treffen, ist es wichtig, Informationen über Aktienkurse und das Börsengeschehen zu sammeln, zu sichten und auszuwerten. Quellen für mögliche Recherchen sind die Informationsportale der börsennotierten Unternehmen selbst, die Informationen bieten über den historischen Verlauf einer Aktie, über das Verhalten in Krisenzeiten sowie über die sich anschließende Dauer der Erholungsphase. Darüber hinaus gibt es einige Finanzportale, auf denen Finanzexperten und Analysten über tagesaktuelle Ratings berichten und wichtige Informationen über börsennotierte Unternehmen bekanntgeben. Tagesaktuell stehen im Internet auch Ratings zu zahlreichen börsennotierten Unternehmen zur Verfügung. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, können Sie diese vorab testen, wofür Musterdepots zum Üben angeboten werden. Ohne reales Geld einsetzen zu müssen, können sie hier mit verschiedenen Börsenstrategien experimentieren und jonglieren. Das macht nicht nur Spaß, sondern vermittelt Sensibilität und Sicherheit im Umgang mit der Börse und mit Aktien. Sogenannte Watchlisten bieten außerdem die Möglichkeit, interessante Aktien Ihrer Wahl zusammenzustellen und ihre Wertentwicklung über einen längeren Zeitraum zu beobachten. Je nach Anbieter erhalten Sie News zu einzelnen Aktien, zu Ihrer aktuellen Entwicklung an der Börse sowie zum Chartverlauf.

Es ist soweit – der Aktienkauf

Erst wenn Sie alle Vorbereitungen getroffen haben sind Sie fit für eine Anlageentscheidung und den Aktienkauf. Teilen Sie Ihrer Bank oder Ihrem Broker mit, welche Aktien Sie erwerben möchten, wie viele und vor allem zu welchem Preis. Dabei haben Sie die Wahl zwischen dem aktuellen Kurs beziehungsweise Sie bestimmen den Preis, zu dem die Wertpapiere geordert werden sollen. Investieren Sie bevorzugt in die Aktien, bei denen Sie sich auskennen und die Sie thematisch begeistern. Bei langfristig ausgerichteten Aktienkäufen sollten Sie das Depot von Zeit zu Zeit überprüfen und sich über die aktuelle Entwicklung fortwährend informieren. Als Aktionär sind Sie Teilhaber des Unternehmens, von dem Sie Aktien gekauft haben. Auf diese Weise partizipieren Sie an möglichen Kursgewinnen und auch am erwirtschafteten Gewinn des Unternehmens, sofern dieses Dividenden an seine Aktionäre ausschüttet.

Vorteile von Aktien und Blick in die Zukunft

Das Spekulieren mit Aktien ist mit einem höheren finanziellen Risiko verbunden, was allerdings eng verknüpft ist mit der Risikofreudigkeit oder dem Sicherheitsdenken des jeweiligen Aktionärs. Wer mit Aktien an der Börse handelt, kann auf Gewinne durch Kurssteigerungen hoffen und auf die Ausschüttung von Dividenden. Auf diese Weise erhalten Aktionäre eine fortlaufende Verzinsung ihrer Investition, während sie beim Verkauf durch Kurssteigerungen pro  fitieren. Je höher allerdings die Gewinnerwartung ist, umso höher sind allerdings die finanziellen Risiken, die sich bei einem richtigen Börsencrash durch herbe Verluste bemerkbar machen. Aktien zeichnen sich aus durch ihre Flexibilität und dadurch, dass sie jederzeit handelbar sind und die Liquidität sichern. Tatsächlich bieten Aktien höhere Wachstumschancen gegenüber anderen Anlageformen wie Banksparen, Unternehmens- oder Staatsanleihen. Das Wissen des Aktionärs, seine Erfahrung im Umgang mit Aktien und vor allem der Faktor Zeit spielen eine tragende Rolle im Hinblick auf Sicherheit und Ertrag, da durch einen langen Anlagezeitraum mögliche Verluste durch Gewinne wieder ausgeglichen werden.